Liste der Schlachten der Italienischen Kriege - List of battles of the Italian Wars

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Italienischer Krieg von 1494–98

Seminara

Fornovo

Italienischer Krieg von 1499-1504

Ruvo

Cerignola

Garigliano

Krieg der Liga von Cambrai

Agnadello

Padua

Polesella

Mirandola (1511)

Brescia

Der Sack von Brescia fand am 18. Februar 1512 während des Krieges der Liga von Cambrai statt . Die Stadt Brescia hatte sich gegen die französische Kontrolle aufgelehnt und sich mit venezianischen Truppen besetzt. Gaston de Foix , der kürzlich angekommen war, um die französischen Armeen in Italien zu befehligen, befahl der Stadt, sich zu ergeben. als es sich weigerte, griff er es mit rund 12.000 Männern an. Der französische Angriff fand im strömenden Regen durch ein Schlammfeld statt; Foix befahl seinen Männern, ihre Schuhe auszuziehen, um die Traktion zu verbessern. Die Verteidiger haben den Franzosen schwere Verluste zugefügt, wurden aber schließlich überrannt und erlitten 8.000 - 15.000 Verluste. Die gasconischen Infanteristen und Landsknechte plünderten die Stadt gründlich und massakrierten in den nächsten fünf Tagen Tausende Zivilisten. Im Anschluss daran zahlte die Stadt Bergamo den Franzosen rund 60.000 Dukaten , um ein ähnliches Schicksal zu vermeiden.

Ravenna

St. Mathieu

Novara

Guinegate

Flodden Field

Die Königreiche Frankreich und Schottland hatten traditionell eine enge diplomatische Beziehung , was sich in einem Verteidigungsvertrag widerspiegelte, der 1512 zwischen den beiden Königreichen unterzeichnet wurde. Als Henry den Ärmelkanal überquerte , um in Frankreich zu kämpfen, aktivierte der König von Frankreich den Vertrag und sandte Waffen und Geld und Militärberater von James IV von Schottland , um ihn zu ermutigen, seinen Verpflichtungen nachzukommen, in der Hoffnung, dass dies englische Ressourcen von der Invasion Frankreichs ablenken würde. James überquerte die Grenze mit einer Truppe von rund 35.000 Männern, darunter 5.000 französische Berater. Er wurde von einer englischen Truppe unter dem Earl of Surrey abgelehnt . Die beiden Seiten trafen sich am 9. September 1513 in der Nähe des Dorfes Flodden. Die schottische Armee wurde schwer besiegt und verlor etwa 9.000 Männer und viele Adlige, darunter König James , der uneheliche Sohn des Königs , und zwölf Grafen .

La Motta

Die Schlacht von La Motta , auch bekannt als Schlacht von Schio , Schlacht von Vicenza oder Schlacht von Creazzo , die am 7. Oktober 1513 zwischen der Republik Venedig und einer kombinierten spanischen und kaiserlichen Armee stattfand, war eine bedeutende Schlacht des Krieges der Liga von Cambrai . Eine venezianische Armee unter Bartolomeo d'Alviano versuchte zu verhindern, dass sich die Spanier und Imperialen unter Ramón de Cardona aus Venetien zurückzogen , wurde jedoch besiegt und zerstreut.

Marignano

Italienischer Krieg von 1521–26

Pampeluna

Die Schlacht von Pampeluna (auch Pamplona geschrieben ) fand am 20. Mai 1521 zwischen von Frankreich unterstützten navarrischen und spanischen Truppen während der spanischen Eroberung des iberischen Navarra und im Rahmen des italienischen Krieges von 1521 bis 1526 statt . Die meisten Navarrese-Städte erhoben sich sofort gegen die Spanier, die 1512 in Navarra eingedrungen waren . Die Spanier widersetzten sich der Belagerung innerhalb der Stadtburg, aber sie ergaben sich schließlich und die Navarrese übernahmen die Kontrolle über die Stadt und die Burg von Pamplona.

In dieser Schlacht erlitt Inigo Lopez de Loyola, besser bekannt als St. Ignatius von Loyola , schwere Verletzungen, eine kanarrische Kanonenkugel zerschmetterte sein Bein. Es wird gesagt, dass die Navarresen nach der Schlacht seine Tapferkeit so bewunderten, dass sie ihn den ganzen Weg zurück zu seinem Haus in Loyola trugen. Seine Meditationen während seiner langen Genesung brachten ihn auf den Weg einer Bekehrung des Lebens vom Soldaten zum Priester. Er würde schließlich die Gesellschaft Jesu (die Jesuiten) gründen und die spirituellen Übungen erstellen , die die Grundlage für die Idee von "Exerzitien" als eine Erfahrung des Gebets bilden, wie sie in der römisch-katholischen Kirche praktiziert wird.

Noain-Esquiroz

Die Schlacht von Noain-Esquiroz wurde am 30. Juni 1521 in der Nähe von Pamplona während des Italienischen Krieges von 1521 bis 1526 ausgetragen . Eine provisorische spanische Armee, die hauptsächlich aus kastilischen Truppen bestand, besiegte die von Henry d'Albret entsandten und von Lesparre kommandierten navarrischen und französischen Streitkräfte und vertrieb sie aus dem iberischen Navarra .

Mézières

Die Belagerung von Mézières (1521) fand während des Italienischen Krieges von 1521 bis 1526 statt . Eine kaiserliche Armee belagerte die Stadt (heute Teil von Charleville-Mézières ), die von französischen Truppen unter dem Kommando des Chevalier de Bayard und Anne de Montmorency verteidigt wurde . Die Belagerung war erfolglos, und der entschlossene französische Widerstand gab Franz I. Zeit, seine Streitkräfte gegen Karl V. zu konzentrieren .

Tournai

Die Belagerung von Tournai (1521) fand während des Italienischen Krieges von 1521 bis 1526 statt . Eine kaiserliche Armee belagerte die Stadt Tournai und eroberte sie Ende November von den Franzosen. es würde bis zur französischen Eroberung der österreichischen Niederlande im Jahre 1795 ein Habsburger Besitz bleiben .

Bicocca

Genua

Die Belagerung von Genua (20. Mai 1522 - 30. Mai 1522) wurde von einer Armee des Heiligen Römischen Reiches unter dem Kommando des italienisch-spanischen Generals Fernando d'Avalos und des italienischen Condottiero Prospero Colonna gegen die französischen Streitkräfte durchgeführt, die den Italiener verteidigten Stadt. Da Genua sich geweigert hatte, sich zu ergeben, durften die kaiserlichen Truppen die Stadt plündern, sobald sie gefallen war.

Sesia

Die Schlacht an der Sesia (30. April 1524) war eine Schlacht im Italienischen Krieg von 1521 bis 1526 in der Nähe des Flusses Sesia , in der die spanisch- kaiserlichen Streitkräfte unter Charles de Lannoy den Franzosen unter Admiral Bonnivet und den USA eine entscheidende Niederlage zufügten Francis de Bourbon, Comte de St. Pol , zwang diesen, sich aus der Lombardei zurückzuziehen .

Marseille

Die Belagerung von Marseille (August - September 1524) wurde von einer kaiserlichen Armee unter Charles de Bourbon (der kürzlich Franz I. verraten hatte ) und Fernando de Avalos gegen die französischen Verteidiger von Marseille durchgeführt . Obwohl Avalos die umliegende Landschaft schwer plünderte, gelang es ihm nicht, die Stadt zu erobern. und angesichts der Ankunft französischer Verstärkungen die Belagerung im September abgebrochen.

Pavia

Krieg der Liga von Cognac

Rom

Neapel

Weitere Informationen: Belagerung von Neapel (1528)

Landriano

Florenz

Gavinana

Italienischer Krieg von 1542 bis 1546

Perpignan

Muros

nett

Die Belagerung von Nizza fand im August 1543 während des italienischen Krieges von 1542 bis 1546 , als eine kombinierte Franco-osmanische Kraft angegriffen und gefangen Kaiserstadt Nizza .

Düren

Ceresole

Serravalle

St. Dizier

Die Belagerung von St. Dizier fand im Sommer 1544 während des Italienischen Krieges von 1542 bis 1546 statt , als die kaiserliche Armee Karls V. zu Beginn ihres Vormarsches in die Champagne die französische Stadt St. Dizier angriff . Die Belagerung war bereits im Gange, als Karl V. selbst am 13. Juli mit einer Armee von 14.100 (einschließlich 1600 Pionieren ) eintraf . Am nächsten Tag wurde ein kaiserlicher Befehlshaber, René von Châlon , Prinz von Oranien , von einem Schuss der Verteidiger getroffen und starb am nächsten Tag mit dem Kaiser an seinem Bett (sein Titel und sein Land gehen an seinen berühmten Cousin William the Silent ). Am 23. Juli wurden französische Außenposten in der Nähe der belagerten Stadt überrannt, aber eine französische Armee unter dem Kommando des Dauphin Henry behielt eine Beobachtungsposition in Jalons bei. Am 17. August ergab sich die Stadt. Charles beschloss, die Armee des Dauphin nicht anzugreifen und drängte stattdessen nach Soissons .

Lagny-sur-Marne

Montreuil

1. Boulogne

2. Boulogne

Solent

Bonchurch

Beachy Head

Italienischer Krieg von 1551–59

Mirandola (1551)

Metz

Marciano

Viele

St. Quentin

Kieselsteine

Thionville

Anmerkungen

Verweise

  • Arnold, Thomas F. Die Renaissance im Krieg . Smithsonian History of Warfare, herausgegeben von John Keegan . New York: Smithsonian Books / Collins, 2006. ISBN   978-0-06-089195-4 .
  • Baumgartner, Frederic J. Louis XII . New York: St. Martin's Press, 1994. ISBN   0-312-12072-9 .
  • Blockmans, Wim. Kaiser Karl V., 1500–1558 . Übersetzt von Isola van den Hoven-Vardon. New York: Oxford University Press, 2002. ISBN   0-340-73110-9 .
  • Hackett, Francis. Franz der Erste . Garden City, NY: Doubleday, Doran & Co., 1937.
  • Guicciardini, Francesco . Die Geschichte Italiens . Übersetzt von Sydney Alexander. Princeton: Princeton University Press, 1984. ISBN   0-691-00800-0 .
  • Norwich, John Julius . Eine Geschichte von Venedig . New York: Vintage Books, 1989. ISBN   0-679-72197-5 .
  • Oman, Charles . Eine Geschichte der Kriegskunst im 16. Jahrhundert . London: Methuen & Co., 1937.
  • Phillips, Charles und Alan Axelrod. Enzyklopädie der Kriege. Band 2. New York: Facts on File, 2005. ISBN   978-0-8160-2851-1 .
  • Taylor, Frederick Lewis. Die Kunst des Krieges in Italien, 1494–1529 . Westport: Greenwood Press, 1973. ISBN   0-8371-5025-6 .

Weiterführende Literatur